körpersprachliche Kommunikation mit dem Hund

 

 

2-Tages-Workshop mit

 

 

 

Sami El Ayachi




 

 

 

Körpersprachliche Kommunikation

 

 

Die Ausdrücke Nähe durch Distanz oder Distanz schafft Nähe werden immer wieder im Zusammenhang mit dem Hund erwähnt.

Tatsache ist, dass eine Verbundenheit zwischen Menschen und Hunden im Nahbereich erzielt werden muss damit diese Verbundenheit auch in der Distanz fortbestehen kann.

Die Verlässlichkeit und Verbindlichkeit der Kommunikation im Nahbereich ist daher Grundvoraussetzung für eine Freiheit auch auf Distanz. Das körpersprachliche kommunizieren mit dem  Hund ist eine einzigartige Möglichkeit, die Verbundenheit zwischen Hund und Mensch herzustellen, zu verbessern und zu festigen.

In dem Workshop lernt der Mensch u.a.:

  • seinen Körper bewusster zu bewegen,
  • die Wirkung seiner Körpersprache auf den Hund zu verstehen,
  • seine Körpersprache zur Kommunikation mit dem Hund zu nutzen,
  • seine Blicke richtig einzusetzen,
  • über Blicke Laufrichtungen vorzugeben,
  • die Kommunikation und Verbundenheit zum Hund zu verbessern,
  • seinen Hund durch die menschliche Körpersprache zu leiten,
  • dem Hund Grenzen und Tabuzonen zu setzen und
  • die Körpersprache des Hundes zu erkennen, zu verstehen und zu nutzen.

In dem Workshop lernt der Hund u.a.:

  • den Menschen und seine Körpersprache zu verstehen,
  • auf seinen Menschen und dessen Körpersprache zu achten,
  • dem Menschen zu vertrauen,
  • die Bindung zum Menschen zuzulassen,
  • sich vom Menschen leiten zu lassen und
  • Grenzen und Tabuzonen zu akzeptieren.

 

Sie brauchen für diesen Workshop nur Ihren Hund mit einem gut sitzenden Halsband und eine Leine. Leckerli sind nicht notwendig

 

 

 

 


 

Termin:

SA 02.12.2017                        10:00 Uhr – 17.00 Uhr

SO 03.12.2017                        10:00 Uhr – 16:00 Uhr

Leistung:

EUR 260,00 pro Mensch mit 1 Hund AUSGEBUCHT

EUR 110,00 pro Mensch ohne Hund

Teilnehmerzahl:

12  aktive Teams

8 passive Menschen (Zuschauer – hörer)

 


 

Hier bitte schriftlich anmelden. Die Plätze werden in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen vergeben. Sie erhalten eine schriftliche Bestätigung mit Rechnung, die vorab zu begleichen ist. Gehen zu viele Anmeldungen ein, setzen wir Sie auf eine Warteliste die in der entsprechenden Reihenfolge abgearbeitet wird, falls ein Teilnehmer ausfällt.

 

Hinweis bitte beachten!

Aktive Teilnehmerzahl 12 Mensch-Hund-Teams. Gesamtteilnehmerzahl maximal 20 Personen. Hunde, die rein begleitend mitkommen, sind bei der Anmeldung bitte unbedingt mit anzugeben! Die Veranstalterin behält sich vor, die Zahl der begleitenden Hunde ggf. zu begrenzen.

Die Hunde können, sofern sie den Seminarablauf nicht stören, gerne mit in den Seminarraum gebracht werden. Sollte eine größere Zahl an Hunden dabei sein, ist zu bedenken, dass nicht alle Hunde zeitgleich im Seminarraum anwesend sein können und auch eine Verweildauer im Auto zwischenzeitlich immer mal notwendig oder auch sinnvoll sein kann. Die Erfahrung zeigt, dass vereinzelt Hunde oder Hundehalter damit Schwierigkeiten haben. In solchen Fällen empfiehlt sich eine Teilnahme ohne Hund.

Spaziergehmöglichkeiten in den Pausen sind in der direkten Umgebung vorhanden.

 

Der Workshop findet in beheizter Halle mit Gummiboden statt – warme Kleidung ist für die Veranstaltung also nicht nötig.

 

 

Über Samy El Ayachi:

 


 

 

 

Mein Name ist Sami El Ayachi und ich wurde im Jahr 1974 in Mönchengladbach geboren. Mit Beginn meines Studiums der Rechtswissenschaften zog es mich nach Köln, wo ich immer noch lebe und primär arbeite. Neben meiner Tätigkeit als Rechtsanwalt beschäftige ich mich schon seit vielen Jahren mit der Verbesserung von Hund-Mensch-Beziehungen. Während der letzten Jahre habe ich hierzu verschiedene Fortbildungs- und Trainingsveranstaltungen bei renommierten und bekannten Hundetrainern/innen und Verhaltensberatern/innen besucht. Unter anderem besuchte ich Veranstaltungen von:

  • Nadin Matthews (Inhaberin www.dogument.de, zertifizierte Hundetrainerin),
  • Michael Grewe (canis-kynos, zertifizierter Hundetrainer),
  • Rainer Dorenkamp (canis-kynos, zertifizierter Hundetrainer),
  • Thomas Baumann und Ina Baumann-Samuel,
  • Chris Boysen (zertifizierter Hundetrainer, Dozent bei www.dogument.de)
  • Linda Krick (zertifizierte Hundetrainerin, Dozentin bei Canis-Kynos).

Nach der Teilnahme an der Praktischen Woche des Ausbildungsinstitutes Canis (www.canis-kynos.de) habe ich Anfang 2011 eine umfangreiche Ausbildung zum Hundetrainer bei dem Aus- und Fortbildungsinstitut Dogument (www.dogument.de) angefangen.

Die Ausbildung ging insgesamt über 16 Monate und umfasste insgesamt 400 Stunden theoretische und insbesondere praktische Arbeit. Zu den Lerninhalten gehörten unter anderem:

 

  • Körpersprache des Hundes
  • Körpersprache des Menschen
  • Kommunikation an der Leine
  • Kommunikation ohne Leine
  • Tango an der Leine
  • Tango in der Beratung
  • Beschäftigung
  • Apportieren
  • Nasenarbeit
  • Alltagsbeschäftigung
  • Mantrailing
  • Longieren
  • Einschätzen von Hunden
  • Rückruf
  • Handling von Hundegruppen
  • Anatomie des Hundes
  • erste Hilfe
  • Lernverhalten
  • Konfliktarbeit
  • Schwierige Hunde (Angst, Jagd, Aggression)
  • Einsatz von Hilfsmitteln
  • Rassekunde
  • Welpentraining
  • Junghundetraining
  • Gruppentraining für Erwachsene Hunde

Neben der Ausbildung bei dem Fortbildungsinstitut Dogument war ich dort ebenfalls als Dozent für die Bereiche körpersprachliches Longieren mit Hund, Kommunikation an der Leine, Starterwoche und Tango an der Leine tätig.

Unabhängig von meiner Ausbildung habe ich in den vergangenen Jahren das Longieren mit Hund immer weiter individualisiert und teilweise neu erarbeitet. Durch die gezielte Schulung der menschlichen Körpersprache ist es mir inzwischen gelungen, das Training ohne Motivations- oder Futterhilfen zu gestalten. Die Motivation für den Hund ist am Ende der Mensch und somit spricht man inzwischen vom körpersprachlichen Longieren mit Hund.

 

 

Seit vielen Jahren biete ich Aus- und Fortbildungsveranstaltungen für Menschen mit Hund, Hundetrainer/innen und Hundeschulen mit dem Schwerpunkt körpersprachliches Longieren mit Hund. Die Veranstaltungen finden in fortlaufenden Kursen oder in Seminaren und Workshops statt. Durch das körpersprachliche Longieren mit Hund werden die wesentlichen Elemente der Mensch-Hund-Beziehung geschult, vertieft und gefestigt.

Sami El Ayachi, LL.M.
Hundetrainer und Rechtsanwalt

 

Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.